Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln

Kreisverband Altmark-Salzwedel

:

News: Kreismeisterschaften Nachwuchs

VersionsverlaufVersionsverlauf

Titel

Kreismeisterschaften Nachwuchs

Text

57 Nachwuchsspieler aus acht Vereinen kämpften am Wochenende in Beetzendorf um die Kreismeistertitel und die Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften, die am 3. und 4. November in Stendal stattfinden werden.

Eine weiße Weste in ihren Einzelspielen bewahrten dabei Bayan Yassin (TUS Salzwedel, Schüler C) und Jonathan Picht (Eintracht Salzwedel, Schüler B), die ohne Spiel- und Satzverlust Kreismeister wurden. Im Doppel spielten beide in höheren Altersklassen mit, so dass sie diese Serie dort nicht fortsetzen konnten. Während es bei den Schülern C zu einem rein Bismarker Finale kam, das Kalle Rückborn und Michel Kalbe für sich entschieden, gab es bei den Schülern B ein vereinsinternes Duell von TuS Salzwedel. Hier siegten Jonas Simoneit und Lysander Henke.

Bei den Schülern A kämpften sich mit Gustav Franke (Bismark) und Niklas Baumgarten (Kusey) zwei Spieler ins Halbfinale, die auch noch bei den B-Schülern hätten antreten dürfen. Gustav setzte sich in einem spannenden Halbfinale gegen Silas Nitzschner (Kusey) mit 3:2 durch und bezwang im Finale seinen Mannschaftskameraden Jeremy Jagusch sicher mit 3:0. Für Niklas blieb im Einzel nur der undankbare 4. Platz, dafür konnte er im Doppel an der Seite von Silas Nitzschner den Kreismeistertitel für sich verbuchen.

Bei den Jungen ging der Sieg diesmal an Post Gardelegen. Nach ungeschlagener Vorrunde konnte Benedikt Arnold sich im KO-Feld sowohl gegen Tim Pascal Jensch (Winterfeld) als auch Robin Janot (Kusey) mit 3:0 behaupten, ehe im Finale mit Timo Held ein weiterer Kuseyer wartete. Aber Benedikt beherzigte hier die Weisheit, dass es reicht, in drei Sätzen zwei Punkte mehr als der Gegner zu haben, und siegte mit 12:10 8:11 13:11 11:9. Auch im Doppel behielt er gemeinsam mit Malte Roder (ebenfalls Post Gardelegen) die Oberhand gegenüber der Kuseyer Paarung Janot/Held.

Bei den Mädchen und Schülerinnen B war jeweils nur eine Spielerin am Start, so dass Anna Waclawczyk (Kalbe, Mädchen) und Lilli Schiemann (Kusey, Schülerinnen B) kampflos den Titel holten. Bei den Schülerinnen A und C war die Beteiligung besser, so dass die Siegerinnen tatsächlich ausgespielt werden konnten. Es siegte Alissa Tegener bei den Schülerinnen A im Einzel und mit Lena Mertens (beide Mieste) im Doppel und auch bei den Schülerinnen C gab es mit Lara Maria Gottschlich eine zweifache Kreismeisterin, die außer im Einzel auch im Doppel zusammen mit Emely Benecke (beide Kusey) die Beste war.


Komplette Ergebnisse​

Läuft ab

 

Anlagen

Version: 3.0
Erstellt am 22.09.2018 17:24 von Steffen Klask
Zuletzt geändert am 25.09.2018 15:38 von Steffen Klask